SPD-Bundesvorstand – welches Duo oder welche Einzelkandidaten unterstützen

Auf der gestrigen Ortsvereinssitzung wurde ausführlich darüber diskutiert, was uns am meisten bewegt. Dazu möchte ich hier eine kurze Zusammenfassung geben:

Ja, die SPD schlägt einen demokratischen Weg ein, um die Wahl für den Vorsitz der Partei durch eine breite Basis vorzubereiten.
Was passiert nach der Wahl, wenn aus den Bewerbern zwei Einzelpersonen mit der meisten Zustimmung als Sieger hervorgehen und diese nicht miteinander auskommen können?
Bei den Duos gibt es ebenfalls Probleme, weil meistens der eine Bewerber überzeugen, der andere aber aus unterschiedlichen Gründen nicht unterstützt werden kann?

In einem weiteren Tagesordnungspunkt wählten wir aus den zahlreichen Möglichkeiten, die wir für die Verbesserung der Außenwirksamkeit nutzen wollen, drei Möglichkeiten aus. Auf der nächsten OV-Sitzung soll dann beschlossen werden, wie die Vorschläge wann und wo realisiert werden können.

Abschließend erfolgten Einschätzungen der angelaufenen Arbeit in den Gemeindevertretungen und im Kreistag.

Kommentarfunktion deaktiviert.